Moabit liegt an der Spree

Ablauf und Inhalt 

Wir beginnen die Tour am internationalen Studentenwohnheim Siegmundshof, werfen einen Blick in das Kultur- und Begegnungshaus Meerbaum, entdecken einige Spuren jüdischen Lebens und leider auch Sterbens, durchstreifen das schöne Viertel um die Elberfelder Straße mit seinen Gründerzeitfassaden und der ersten verkehrsberuhigten Zone Berlins (von 1980), entlang der Spree geht es bis zum Spreebogen-Karree, das die ehemalige Meierei Bolle einschließt. Wir durchstreifen den "kleinen Tiergarten" und beenden die Tour an der Arminius-Markthalle, eine der vier noch erhaltenen alten Markthallen Berlins.

Stationen

Siegmundshof, Mahnmal für die Deportation von Berliner Juden, alte Meierei Bolle, Spreebogen, Biergarten "Moabiter Freiheit", kleiner Tiergarten, Arminius-Markthalle

Erkenntnisgewinn

Die Tour durch diesen Teil von Moabit bringt einige Ah-Ha-Erkenntnisse, man erfährt Details über Historisches und Aktuelles, die diese Tour so interessant machen. Außerdem erleben Sie an der Spree eine großartige Stadtkulisse.

Tourdauer: 2,5 Stunden