Reformarchitektur mit US-Charme 

Ablauf und Inhalt

Wir beginnen die Tour am U-Bahnhof Onkel-Toms-Hütte, dessen Name bereits auf die US-amerikanische Prägung des Viertels hinweist. Die Infrastruktur des Bahnhofs ist von der Moderne der 50er Jahre geprägt. Die begrünten kleinen Straßen in der Umgebung mit ihren schmucken schmalen Reihenhäusern und den vom Bauhaus gepräten drei- geschossigen Bauten der 20er Jahre stehen im Kontrast du den traditionellen Einfamilienhäusern aus der gleichen Epoche. Zwischen dörflicher Idylle und urbaner Modernität entbrannte damals der "Zehlendorfer Dächerkrieg" Wir kreuzen den schönen Fischtalpark und gelangen über die Stewardstraße zu dem modernen Wohnprojekt "Fünf Morgen" an der ehemaligen Truman Plaza. An der Clayallee beenden wir die Tour am Alliierten-Museum mit sehr interessanten Exponaten aus der Zeit der alliierten Besatzung Berlins (mit original Rosinenbomber).

Stationen: U-Bahnhof Onkel-Toms-Hütte, Fischtalpark, ehemalige Truman Plaza, Alliierten Museum Clayallee

Tourdauer: 2,5 Stunden