vom Gesundbrunnen nach Kreuzberg

Inhalt und Ablauf

Auf dem 85 Meter hohen Trümmerberg „Humboldthöhe“ mit einer Flakturm-Ruine genießt die Gruppe die prächtige Aussicht über den Wedding bis hin zum Teufelsberg. Vom U-Bahnhof Gesundbrunnen fahren wir 12 Stationen mit der alten GN - Bahn (Gesundbrunnen – Neukölln),die während der Zeit der Berliner Mauer zahlreiche "Geisterbahnhöfe" durchfuhr. 

Wir gehen den Kottbusser Damm entlang vorbei an zahlreichen türkischen und arabischen Geschäften, wo es auch Kostproben gibt. Dienstags und freitags gibt es Gelegenheit zu einem Besuch des Marktes BioOriental am Maybachufer, an den anderen Tagen können wir das Künstlerhaus Bethanien besuchen. Zum Ende der Tour trifft sich die Gruppe im Cafe Kotti oder in Avni Kazancis Fisch-Imbiß und lässt das Erlebte Revue passieren.

Stationen

Humboldthain, U Bahn Linie 8, Bhf. Gesundbrunnen, Hermannplatz, türkische Moschee,  Landwehrkanal, BioOriental, Kottbusser Tor. 

Erkenntnisgewinn

Sie erleben eine Zeit- und Kulturreise von der Zeit des 2. Weltkriegs, über den Mauerbau, die Wiedervereinigung bis zu den aktuellen Multikulti-Kiezen, die so ganz anders sind, als die Mainstream-Bezirke der Stadt. Indem Sie selber in Aktion treten, lernen Sie auch einige Menschen kennen. 

Hinweis

Auf  Wunsch beantworten die Teilnehmer während der Tour einige Fragen zur intensiven Erfassung der Umgebung! 

Tourdauer: 2,5 Stunden